Unser letzter Einsatz

Meldung VU TH1
16.11.2017 22:14 Uhr

Jugendfeuerwehr Barchel belegt beim
Landesentscheid den 35.Platz
Besser konnten die Wetterbedingungen vergangenen Sonntag (18.06.2017)
beim Landes-Jugendfeuerwehr-Wettbewerb in Delmenhorst nicht sein.
Bei strahlend blauem Himmel und 25°C traten 52 Gruppen aus den vier
Bezirksebenen gegeneinander an.
Doch bevor es zum eigentlichen Wettbewerb ging, hatte sich die
niedersächsische Jugendfeuerwehr ein abwechslungsreiches Programm für
das Wochenende überlegt.
Nach dem Aufbau des Zeltlagers und einem bunten Disco-Abend am
Freitagabend begann der Samstag mit einer Actionrallye durch Delmenhorst
für alle Jugendgruppen, bei der es attraktive Sachpreise zu gewinnen gab.
Eine Handy-App führte die Jugendlichen von Station zu Station durch die
Stadt.
Am Nachmittag ging es dann in das Abschlusstraining, welches unter
strengen Augen der Wertungsrichter stattfand.
Am Sonntag um 08.00 Uhr dann der offizielle Startschuss für den
Wettbewerb.
Es galt zum einen, einen Löschangriff vorzuführen und zum zweiten einen
400-Meter-Staffellauf zu absolvieren. Bei dem Löschangriff müssen die
Mitglieder einer Gruppe (jeweils 9 Mitglieder einer Jugendfeuerwehr) eine
Wasserentnahmestelle herrichten und dann anschließend über drei
Hindernisse Schläuche verlegen. Zum Schluss des Löschangriffs mussten
vier Mitglieder der Gruppe jeweils auf Zeit Knoten und Stiche fehlerfrei
anlegen. Für den Löschangriff hatten die Gruppen sieben Minuten Zeit.
Für viele der 52 teilnehmenden Gruppen war jedoch nicht unbedingt der Sieg
entscheidend. Alleine sich für den Landesentscheid qualifiziert zu haben, war
schon das Highlight - denn die 52 Gruppen hatten sich bereits gegen 1908
andere Jugendfeuerwehren durchgesetzt.
Mit 1399 Punkte belegte die Jugendfeuerwehr Barchel einen hervorragenden
35.Platz.
Die Gruppe beim Löschangriff

Knoten und Stiche anlegen

Vier JF-Mitglieder auf dem Weg zum Staffellauf

Gruppe und Betreuer nach der Siegerehrung

Jugendfeuerwehr Barchel zum dritten Mal für
Landesentscheid qualifiziert

11.06.2017 Loxstedt (Landkreis Cuxhaven) - Am Wochenende trafen sich die
53 besten Gruppen aus den Jugendfeuerwehren der 12 Landkreise um an
dem 19.Bundeswettbewerb des Bezirks Lüneburg teilzunehmen.
Am Samstag fanden sich die Gruppen mit circa 550 Jugendlichen und 160
Betreuern ein. Bei bestem Sonnenschein wurden zunächst die Zelte
aufgestellt und am Vormittag schon einmal etwas das Lagerleben genossen,
während viele Ehrenamtliche Helfer den Wettbewerb vorbereiteten.Nachdem
alle Wertungsrichter noch einmal zusammen kamen und gemeinsam die
jeweiligen Abschnitte begutachtet und die wichtigsten Punkte noch einmal
erörtert wurden, konnten um 13:00 Uhr die ersten Mannschaften mit Ihrem
Training starten. So hatten alle Gruppen noch einmal die Möglichkeit, sich für
Sonntag zu rüsten. Dabei gab es noch zahlreiche Tipps von den
Wertungsrichtern für den kommenden Tag.Am Sonntag starteten die
Wettbewerbe bereits um 8.00 Uhr.Mit einen fehlerfreien A und B-Teil erzielte
die JF Barchel mit 1411 Punkten einen hervorragenden 7.Platz.Damit haben
wir uns zum dritten mal nach 2009 und 2013 für den Landesentscheid
qualifiziert.Die Jugendwarte und Betreuer waren mit der Leistung der Gruppe
sehr zufrieden.

Die Gruppe kurz vorm A-Teil:

Nach der Siegerehrung von links nach rechts:JF-Wart Thomas
Dede,Tim Kastermans,Oane Durk van der Plaats,Kai-Arne Wedemeyer,
Simon Meinders,Hannes Blank,Thomas Pail,Robin Fischer,Stellv.JF-Wart
Marlon Pump.Vorne Tetje Neumann,Klaas Mügge und Leon Ullmann


Ergebnis am Wettbewerbstag am 11.Juni 2017 in Loxstedt